Einen Roller in Thailand ausleihen

In Thailand einen Roller leihen und seine Vorteile und Nachteile

Wer grade einen Trip nach Thailand plant, der wird vielleicht auch auf die Idee gekommen sein sich einen Roller in Thailand ausleihen zu wollen, um die Gegend zu erkunden. Es gibt hierbei aber einiges zu beachten und es kann schnell gefährlich werden und das nicht nur im Straßenverkehr.

Wie viel kostet es einen Roller in Thailand ausleihen zu können?

Es kommt ganz darauf an, wo du dir einen Roller in Thailand ausleihen willst. In manchen Gebieten bezahlt man zwischen 50-100 Baht (Ca. 1,50€ – 3,00€) am Tag.Grade aber in den Touristen Hochburgen wie Pattaya, Phuket, Krabi, Hua Hin usw. kann der Preis schon mal bis zu 250 Baht (ca. 7,20€) am Tag betragen. Hier ist es wie überall natürlich immer noch möglich runter zu handeln oder einfach andere Anbieter an zu fragen. Hier noch ein paar Preise aus meinen Erfahrungen aus dem Jahr 2018 nach langen suchen nach dem billigsten Anbieter:

Phuket: 150,- Baht p. Tag
Krabi: 150,- Baht p. Tag
Koh Lanta: 75,- Baht p. Tag

Es gibt aber auch die Möglichkeit gute Rabatte zu ergattern.
wenn man einen Roller für längere Zeit ausleihen will. Einen Monat hatten mich in Phuket 2500 Baht (ca. 72€) gekostet also gute 2000 Baht (ca. 58€) gespart. Auch Wochen Rabatte sind möglich, den Vermieter einfach mal ansprechen.

Wo sollte ich am besten einen Roller in Thailand ausleihen

Ich kann euch nur empfehlen immer über das Hotel, die Unterkunft oder den Gastgeber einen Roller zu mieten. Es gibt hier so viele Möglichkeiten schnell in eine ganz miese Sache rein zu geraten.

Es gibt immer wieder Geschichten von Urlaubern, die von dem Vermieter über das Ohr gehauen wurden und das sehr einfach. Man denkt an gar nichts böses wenn der nette Thai Vermieter nach deinen Reisepass als Pfand fragt um einen Roller aus zu leihen. Du mietest den Roller und nach der vereinbarten Zeit bringst du deinen Roller zurück und der Thai Vermieter fällt aus allen Wolken. Wie sieht mein Roller aus und er zeigt auf die Kratzer und das verbeulte Blech an dem Roller. Du weißt aber das der Roller genau so aussieht wie vorher, hast ihn sogar noch vollgetankt, weil du den Vermieter damit eine Freude machen wolltest, doch nun behauptet er, das du sein Roller kaputtgemacht hast, er will einen Ersatz oder eine großzügige Zahlung von 30,000-70,000 Baht (ca. 900-2000€). Du willst die Polizei einschalten, doch die kann auch nur sehen, das der Roller völlig zerbeult ist. Nun gibst du den Roller ja ab, um am nächsten Tag ab,- o. weiter zu reisen. Nun fällt dir ein, das der Vermieter ja deinen Reisepass noch hat. Somit bist du in einer Zwickmühle, aus der es nur einen Weg raus gibt, bezahlen. Denn ohne Reisepass kannst du nicht ausreisen und da du ja jetzt die Polizei eingeschaltet hast, kannst du nicht mehr den Typen einen guten Preis aushandeln. Du schaufelst dein eigenes Grab.

Es gibt aber auch noch eine weitere Methode.
Du mietest dir einen Roller, alles ist Top. Fährst mit ihm zu dein Appartement und am nächsten Tag ist der Roller weg. Das erste was du machst, du gehst zur Polizei und willst anzeige wegen Diebstahl erstatten. Die Polizisten müssen schon lachen und vielleicht nehmen sie die Anzeige noch auf aber schmeißen sie spätestens nach dem du das Büro verlassen hast in den Müll.

Was hier passiert ist ganz klar, jeder Vermieter hat einen Ersatz schlüssel für seine Roller, er schaut einfach kurz auf seine Papiere, die du unterschieben hast, wo dein Appartement ist und dort findet er auch vor der Anlage seinen Roller wieder. Er steckt den Ersatz schlüssel rein und fährt los und der Roller verschwindet. Jetzt ratet mal wer für den „Schaden“ aufkommen darf richtig, du! Ich kann euch nur empfehlen, niemals den Reisepass bei einem Vermieter ab zu geben oder aber einen alten, nicht mehr gültigen Reisepass.Es gibt genug Vermieter die auch eine Zahlung von meistens 5000 Baht (Ca. 145€) verlangen als Pfand oder euren Personal Ausweis. Am besten jedoch ist es immer direkt im Hotel oder der Unterkunft einen Roller zu mieten, da bezahlt ihr vielleicht 20-30 Euro mehr für die Zeit aber es ist deutlich sicherer.

Versicherung für den Roller

Hier kann ich euch nur empfehlen früh genug eine Auslandsversicherung abzuschließen. Die meisten Roller Shops bieten euch keine Versicherung an aber es gibt auch manche die eine Versicherung gegen höhere Bezahlung anbieten, wo ich mir aber nicht sicher bin, ob es dann auch wirklich eine Versicherung gibt. Besser ist es sich wirklich sicher zu sein wenn man sich einen Roller in Thailand ausleihen will, ob man wirklich in Thailand mit dem Roller fahren sollte. Wer schon mal in der Heimat Roller fährt und relative gut damit umgehen kann, der sollte nur noch mit dem Linksverkehr so seine Schwierigkeiten haben aber man gewöhnt sich relative schnell daran. Es kann natürlich immer etwas passieren, was vielleicht auch mal nicht dein Verschulden ist, dann auch nicht anders wie in der Heimat die Polizei dazu rufen und niemals was unter der Hand klären, dann kann auch gut mal nach hinten losgehen. Was ich euch nur empfehlen kann, stürzt euch nicht unerfahren mit dem Roller in das #3 Land mit den meisten Unfällen weltweit. Oder fangt erst mal auf eine abgelegene Insel an und steigert euch mit der Zeit.

Fazit: Es ist wirklich gefährlich in Thailand zu fahren aber auch das beste, wenn man billig und schnell unterwegs sein will. Wenn man seinen Roller bei seinen Hotel oder Appartement mietet, sollte man auf der sicheren Seite sein und selbst im Schadensfall geht es da humane Preise. Fahrt vorsichtig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: